FANDOM


Nach dem die Jukebox mit dem Netz verbunden wurde, benötigt es zum Abspielen eines oder mehrere Titel eine Münze ( COIN )die in den Münzeinwurf ( COIN SLOT ) geworfen wird. Die Münze rollt nun über eine Münzbahn hinunter in das Münzwerk und wird dort entsprechend ihrem Wert zugeordnet. Die Zuordnung der Münzen erfolgt auf Grund ihres Durchmessers und des Materials. Je grösser die Münze, desto früher wird sie gestoppt und der Befehl zur Weiterverarbeitung- Wählen der Titel kann danach erfolgen. Ist der Durchmesser jedoch kleiner, rutscht die Münze etwas weiter bis sie ebenfalls am Durchmesser erkannt wird, ebenso der Ablauf bei ganz kleinen Münzen, die in der Regel nur für die Wahl eines Titels Anwendung finden. Länderspezifisch sind somit die Boxen und deren Münzmechanik eingestellt worden und ist es durchaus möglich, dass drei versch. Münzen eingeworfen werden können.

Die Einstellung der Münzengrösse erfolgt wie nachstehend Beschrieben:

Text einfügen


Ist die entsprechende Münze erkannt worden, wird über den Microswitch der Motor in der Münzbox aktiviert und dreht das Credit Laufwerk entsprechend in Position ( 1, 2 oder 4 Titel ), je nach dem was für die einzelnen Münzen möglich ist. Dieser Vorgang ist laut und deutlich aus der Box zu vernehmen und die Lampe SELECT auf der linken Seite leuchtet und signalisiert somit, dass die Titelwahl erfolgen kann. Paralell dazu leuchtet auch auf der rechten Seite die Lampe für die Münzanzeige. Jetzt kann der oder die Titel entsprechend dem Credit-Münzwert auf der Tastatur gewählt werden. Dabei spielt es keine wesentliche Rolle ob nun zuerst eine Ziffer oder eine Zahl

eingegeben wird, der Münzzähler akzeptiert beide Varianten. Nach dem Wählen zieht die Solenoid Spule an und gibt den Befehl über die Kontakte innerhalb der Tastatur dann weiter zur Münzbox, welche nun wiederum über einen Microswitch dem Motor den Befehl erteilt sich einen Schritt vorwärts zu drehen, respektive dieser Vorgang lässt die zuvor erteilte Speicherung des Credits um eine Position rückwärtslaufen. Es wurde also ein Credit abgebucht, gleichzeitig zu diesem Vorgang dreht sich die Wählscheibe in der Münzbox und gibt dem entsprechenden Relais in der Junctionbox den Befehl, den entsprechenden Selectorpin auszustossen.Die vier Relais in der Junction Box sind somit den Ziffertasten 1-4 zugeordnet. Ist dieser Vorgang beendet, wird über einen weiteren Microswitch der Hauptmotor-Wechslermotor eingeschaltet, danach der Plattentellermotor zugeschaltet und die Platte abgespielt. Weitere Wählvorgänge sind nun möglich, bis der Credit aufgebraucht wurde und bei jedem Wählvorgang wird ein Selectorpin nach oben gestossen. Interessant dabei ist, dass der zuerst gewählte Titel auch ein weiteres mal angewählt werden kann, jedoch nur der erste Titel. Dies hängt damit zusammen, dan nach der Wahl, der SELECTOR CRANK ja einige Millimeter weiter läuft und den gewählten Selector Pin wieder frei gibt.

Münzmechanik

1  Motoreinheit des Münzprüfers
2  Kontaktscheiben
3  Zahnrad Creditzähler
4  Kurvenscheibe
5  Münzprüfer
6  Schaltkontakt
7  Münzeinwurf
8  Hebel?????


Kontaktscheibe

Kontaktscheibe in der Coin Box

Münzmechanik mit Geldeinwurf

Münzmechanik mit Geldeinwurf

Speicherzahnrad

Speicherzahnrad, Creditzähler

Motorspule

Motoreinheit in der Münzmechanik

Microswitch unter Münzmechanik

Microswitch unter der Mechanik

Münzeinheit

Münzeinheit

Kontaktscheibe-Kurvenscheibe

Kontaktscheiben mit Mechanik

Kontaktscheibe1

Detailansicht der Kontaktscheibe

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki